Informationen

Zur Einreise mit Ihrem Hund benötigen Sie einen EU-Heimtierausweis. Dieser Ausweis enthält eine Beschreibung des Hundes, den Namen und die Adresse des Eigentümers, den Nachweis der Impfung gegen Tollwut sowie die Chip-Identifizierungsnummer.

Wichtig: Auf Grund des Gesetzes Nr. Xxviii. §24/A gibt es in Ungarn keine "gefährlichen Hunderassen"; bei der Beurteilung der Gefährlichkeit ist das individuelle Verhalten des Tieres und wichtig, nicht die Rasse. Grundsätzlich können alle Hunderassen nach Ungarn eingeführt werden.

30.09.2014 © 2006 Ministry of Foreign Affairs of Hungary

Zu privaten Zwecken dürfen maximal 5 Kleintiere eingeführt werden, ohne dass kommerzielle Zwecke angenommen werden. (Text: Botschaft von Ungarn, Berlin)

Hunde müssen in Ungarn auf öffentlich zugänglichen Plätzen an der Leine geführt werden, in öffentlichen Verkehrsmitteln muss auch ein Maulkorb mitgeführt werden.

Wir empfehlen die Anreise mit dem eigenen PKW, da Sie dann hier im Urlaub mobil und beweglich sind. Bei uns (abgeschlossenes Grundstück) stehen Stellplätze für Ihren PKW zur Verfügung.